durch Baby moov

Der Wochenspeiseplan für das Baby vom 9. bis 11. Monat

Der Wochenspeiseplan für das Baby vom 9. bis 11. Monat

Das Baby ist nun 9 Monate alt und kann beginnen, neue Dinge zu probieren, vor allem Fleisch und fetthaltigen Fisch.
Seine täglichen Mahlzeiten sind die Gleichen wie ab dem 9. Monat bis zur Vollendung des ersten Lebensjahrs.

Entdecken Sie auch unser Dossier „Der Wochenspeiseplan für das Baby vom 4. bis 8. Monat

Zum Frühstück

Die Milchmenge wird ein wenig erhöht (diese betrug bis zum 8. Monat 210 ml), von nun an werden morgens 240 ml dargereicht. Selbstverständlich kann es sich um Mutter- oder Säuglingsmilch handeln.

Zum Mittagessen

Geben Sie ihm 180 g Brei aus Gemüse und stärkehaltigen Nahrungsmitteln, wobei immer das gleiche Verhältnis einzuhalten ist (1/3 stärkehaltige Nahrungsmittel und 2/3 Gemüse).

Die Mengen an Fleisch und Fisch bleiben unverändert, das heißt, 20 Gramm täglich. Ab dem 10. Monat kann das Baby jedoch beginnen, so genannte „fette“ Fleischsorten und Fische zu probieren wie Lachs, Thunfisch oder Lamm.

Selbstverständlich wird die Portion Milchprodukt beibehalten, die aus 125 Gramm Joghurt, 60 Gramm Frischkäse (Petit-suisse) oder auch 80 Gramm Quark bestehen kann.

Als Nachmittagsimbiss

Sie müssen die Milchmengen teilen, um von nun an nur noch 90 ml anzubieten, aber eine ½ Portion Milchprodukt hinzufügen (60 g Joghurt, 30 g Frischkäse (Petit-suisse) oder 40 g Quark). Es werden noch 130 g Obstkompott hinzugefügt. Denken Sie daran, das Milchprodukt direkt mit den Früchten zu vermengen.

Für sein Abendessen

Das Baby benötigt immer noch 150 ml Milch, daneben aber auch 180 ml Gemüsesuppe.

für Babymoov