durch Baby moov

Der Speiseplan für das Baby vom 4. bis 8. Monat

Der Speiseplan für das Baby vom 4. bis 8. Monat

Zu Beginn der Erweiterung des Speiseplans und bis zum 3. Lebensjahr wachsen die Ernährungsbedürfnisse des Babys. In diesem Dossier finden Sie die Mengen an Gemüse, Obst oder Proteinen, die dem Baby zwischen seinem 4. und 9. Monat zu geben sind.

Vom 4. bis 6. Monat

Bis zu einem Alter von 6 Monaten bieten Sie dem Baby 210 ml Mutter- oder Säuglingsmilch in 4 Mahlzeiten an (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagsimbiss und Abendessen).
Für einen behutsamen Übergang und die Entdeckung des Geschmacks von Gemüsen können Sie Gemüsebrühen herstellen, bevor Sie Breis anbieten.

Vom 6. bis 8. Monat

Zum Frühstück

Bieten Sie ihm weiterhin bis zum 9. Monat 210 ml Mutter- oder Säuglingsmilch an.

Zum Mittagessen

Beginnen Sie mit der Einführung von 2 Teelöffeln Gemüse (zum Beispiel Karotte, Zucchini und Kürbis) mit 40 Gramm Gemüse und 15 Gramm Kartoffeln. Sie können sich auch von unseren Rezepten inspirieren lassen: Der erste Gemüsebrei,auch eine kleine Brühe mit Grün.
Vervollständigen Sie immer seine Mahlzeit mit 150 ml Milch.

Wenn das Baby 7 Monate alt ist, erhöhen Sie die Mengen auf ungefähr 130 Gramm Brei (1/3 stärkehaltige Nahrungsmittel und 2/3 Gemüse) und beginnen mit der Zugabe von 10 bis 15 Gramm mageren Fleischs oder Fischs. Beginnen Sie zum Beispiel mit einem Brei aus Fisch, Kartoffeln und Cocobohnen oder Mein erstes Rindfleisch mit Blumenkohl und Weizengrieß.
Geben Sie dem Baby auch weiterhin 150 ml Milch.

Mit seinen 8 Monaten kann das Baby mit einem konsequenteren Brei gefüttert werden: ungefähr 180 g (immer 1/3 stärkehaltige Nahrungsmittel und 2/3 Gemüse) und 20 g Fleisch oder Fisch, immer mager. Sie können auch anfangen, Eier in die Ernährung aufzunehmen, aber nur das Eigelb und dann in sehr geringer Menge (ca. 1/4). Probieren Sie insbesondere unser Rezept Brei mit Ei und Spargel.
Schließen Sie immer mit 150 ml Milch oder 1 Portion Milchprodukt ab (125 Gramm Joghurt oder 60 Gramm Frischkäse (Petit-suisse)).

Und schließlich können Sie täglich 1 Teelöffel Pflanzenöl in ein Essen des Babys geben.

Für seinen Nachmittagsimbiss

Bis zum 9. Monat bieten Sie ihm 150 ml Milch an.

Ab dem 6. Monat fangen Sie mit Obstkompotten auf der Basis von Apfel, Birne oder Banane an. Bieten Sie ihm zunächst von jeder Frucht 2 Teelöffel, also bis zu 40 – 50 Gramm Kompott an.  Für den Einstieg in die Ernährung mit Obst empfehlen wir Ihnen unser Kompott aus Apfel, Birnen und Quittenkompott.

Vom 7. bis 8. Monat kann das Baby 130 Gramm Kompott zu jedem Nachmittagsimbiss erhalten.

Zum Abendessen

Ab seinem 6. Lebensmonat fährt das Baby mit dem Trinken von 210 ml Milch fort.

Wenn es 7 Monate alt ist, können Sie ihm 130 ml Gemüsesuppe anbieten und die Milchmenge auf 150 ml reduzieren.  Entdecken Sie zum Beispiel dieses Rezept Gemüsecappuccino mit Minze.

Wenn es dann 8 Monate alt ist, erhöhen Sie die Menge der Gemüsesuppe auf 150 ml und behalten die 150 ml Milch bei.